© Familie Herbel - 35614 Asslar - Germany
Horseman’s Buddies Australian Cattle Dogs
Herr Ken und Frau Helen Dickson Zuchtstätte Tallawong
“Unser erster Kontakt mit Australian Cattle Dogs war auf der Familienfarm in Wagga Wagga in New South Wales. Der Name stammt von den Aborigines und bedeutet “Stadt der Krähen”. Meine Mutter hatte eine Cattle Dog Hündin, “Bidgee” (Züchter unbekannt), die nach dem Mumumbidgee Fluss benannt war, der durch die Stadt fließt. “Bidgee” war jedermanns Liebling, und wurde großartige 16 Jahre alt. Wir hatten außerdem noch eine weitere Cattle Dog Hündin, “Sooty” (Züchter unbekannt) genannt. Sie war ein toller Arbeiter. Der alte Border Collie meines Bruders, “Woody”, hat jeden Tag die Kühe zum Melken hereingebracht. Wenn wir ihn entfernt haben Bellen hören, bedeutete es, dass sich eine der agressiveren Kühe gegen ihn wehrte. “Sooty” wurde ihm dann zu Hilfe geschickt und die Kühe waren binnen kurzer Zeit zurück im Ferch. Sie musste aber nur einmal pro Woche losgeschickt werden, um die Kühe daran zu erinnern, wer der Boss ist. Unseren ersten reinrassigen Cattle Dog haben wir auf der Osterausstellung, Sydney 1964, gekauft. Er war ein kräftiger speckled Welpe, mit dem Namen “ Meeandah Blue Sweep”, gezüchtet von W T und Frau B J Jenkins. Er war ein Enkel des Champion “Wooleston Blue John”, und einer der besten speckle Hunde, die ich je gesehen habe. Aufgrund der täglichen Farmarbeit konnten wir “Sweep” nur sehr wenig ausstellen. Er hat seinen Championtitel (100 Punkte) nicht erreicht. Es fehlten am Ende aber nur 10 Punkte. Beim Ausstellen von Schweinen auf der Sydney Royal 1967 haben wir “Ch. Wooleston Blue Jock”, gerichtet von Herr Robert Waters (Kanada), gesehen. Einige Monate später war eine Annonce in der Zeitung “The Land”: Wooleston Australian Cattle Dog Welpen. Wir haben Frau Walters geschrieben und einen Hündinnenwelpen gekauft. Ich werde niemals unsere Aufregung und Entzückung vergessen, als wir “Jenny” am Bahnhof von Wagga abgeholt haben. Als die Box aufgemach wurde, sprang uns ein wunderschönes Gesicht entgegen. Ein Merkmal, dass sie ihren Nachkommen vererbt hat, und dass heute das Markenzeichen der Tallawongs ist. “Jenny” hat sich als herausragende Hündin erwiesen, hat bereits in jungen Jahren 40 Kälber getrieben, und war ebenso gut in der Arbeit an Schafen. Sie wurde eine der besten Zuchthündinnen Australiens. Ihre bezaubernde Natur hat ihr viele Freunde und Bewunderer beschert. Sie war einer der ersten Australian Cattle Dogs, die ein “Best in Show” (Alle Rassen) gewonnen hat - in den 1970er Jahren (Bendigo 1969) - und wird immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. “Ch. Woolston Blue Jenny” hat vier Royal Challanges und zwei Reserve Challanges gewonnen. 1968 sind wir nach Melbourne umgezogen und hatten dann mehr Zeit zum Ausstellen und Züchten. Wir lieben Australian Cattle Dogs aufgrund ihrer Vielseitigkeit, Loyalität, Arbeitseigenschaften, natürlichem Wachinstinkt und Intelligenz. Für uns sind sie die Nummer eins. Unser Zwingername, “Tallawong”, ist Aborigine für “Bell and Black Magpie”, ein hübscher schwarz weißer Vogel, uns hat einfach das Wort gefallen.” - aus dem Englischen:   Australian Cattle Dog Old Timers, Cheryl Ann Edwards, New South Wales, Australien, 1995
Ch. Wooleston Blue Jenny  (*1967)
(C) Australian Cattle Dog Old Timers, C A Edwards (C) The First Five Years, D & D Harling
1973 MELBOURNE ROYAL (Mr. Joe Tacker, USA) Links: Ch. Tallawong Blue Josie - mit Ken Dickson Mitte: Ch. Tallawong Blue Jody - mit Helen Dickson Rechts: Ch. Tallawong Blue Jenny
(C) The First Five Years, D & D Harling Start Willkommen Über uns Hunde Zucht Informatives Pferde Galerie Kontakt Impressum Links